The Worlds End

Hinterlasse einen Kommentar

19. Februar 2014 von Wattong

Es gibt Duos in der Geschichte des Films, da erwartet man einfach gute Unterhaltung: In diesem Fall sind es Simon Pegg und Nick Frost. Nach „Shaun of the Dead“, „Hot Fuzz“ und „Paul – Ein Alien auf der Flucht“ und dem Trailer zu The Worlds End war klar, der Film muss reingezogen werden:

Gary King ist über 40 und doch nie Erwachsen geworden. Nie darüber hinwegkommend das er die sogenannte Goldene Meile seiner Heimatstadt nicht beenden konnte, trommelt er seine mittlerweile etablierten und gesetzten Freunde wieder zusammen und startet einen neuen Anlauf für 12 Pubs, 12 Bier. Allerdings stellen sie fest, das nicht nur sie sich seit damals stark verändert haben (im Gegensatz zu Gary), auch die Stadt ist nicht mehr wie früher. Ein wildes Abenteuer beginnt, bei dem nicht nur der Abschluß der Goldenen Meile auf dem Spiel steht, sondern das Schicksal der ganzen Menschheit.

the-world-s-end-10701-p-1373302218-470-75

Der Film lebt von seinen Momenten, die mit Fortschreiten der Geschichte immer skurriler werden. Irgendwann gibt man einfach auf wirklich mitkommen zu wollen, sondern lässt den Film einfach auf sich wirken. Und in meinen Augen ist das auch die große Schwäche, denn so wie der Film von seinem unvorhersehbaren Verlauf lebt, genausowenig werde ich ihn mir ein zweites Mal ansehen, denn dann bleiben nur ein paar Slapstickgags und nette Dialoge. Achja, und Bilbo und James Bond sind auch dabei…

The-Worlds-End-2050284

Als Snacks dazu empfehle ich, ordentlich mit Lebensmittelfarbe zu experimentieren, so dass nichts mehr so schmeckt, wie es aussieht. Pürierte Karotten die wie vanillepudding aussehen, oder sowas. Und Alkohol, viel Alkohol.

Als Punktzahl würde ich zwischen 4 bis 6 von 10 Punkten vergeben, je nachdem wie betrunken man ist. Letztlich macht der Film im berauschten Zustand auch wirklich mehr Sinn.

IMDB (19.02.2014): 7,1/10

the-worlds-end-stool-boxing

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

hijackinthebox.wordpress.com/

Das Leben ist ein Hürdenlauf! (Ich bin nur leider kein Hürdenläufer.)

Coward's Corner

Sei ein Hase.

robins urban life stories

Neutrality means that you don't really care

McWynn

alles über Star Wars, Batman und Co.

8900km. Berlin ⇔ 東京

eine Berlinerin in Japan. Mit einem Japaner.

GMC Topkick

Hauptthemen sind Filme und Bücher. Und meine Bewertungen dazu. Sollte sich mal etwas anderes mit reinschleichen, kann ich nix dafür. Das war dann eine der 10 Stimmen, die ich im Kopf habe.

This is the end~

Joey ist weg

- Für ein Jahr in Frankreich

Cake Art by Michi

Torten & Co. aus Meisterhand.

laminatrice

Welcome to the Laminatrix

Während Irlaxa schlief

Irlaxa's Reise in eine geheime Welt

(k)ein ganz normales leben

Familienalltag mit AD(H)S - manchmal ist es einfach zum Verrücktwerden

Brickstastic

LEGO® and my story about it

I Do Not Sow

Geistiges Wirrwarr und Sonstiges

%d Bloggern gefällt das: